Artikel

Interview: 3D-Stadtmodell Karlsruhe

3D-Stadtmodell KarlsruheDie Stadt Karlsruhe besitzt nicht nur, ganz klassisch, ein haptisches Stadtmodell, sondern verfügt auch über ein digitales 3D-Stadtmodell. Seit 2002 arbeitet ein Team des städtischen Liegenschaftsamtes an der digitalen Vermessung und Darstellung der Stadt – ein Großprojekt, nicht zuletzt wegen der immensen Menge an Daten, die es zu verarbeiten gilt.

Interview: 3D-Stadtmodell Karlsruhe

3D-Stadtmodell KarlsruheDie Stadt Karlsruhe besitzt nicht nur, ganz klassisch, ein haptisches Stadtmodell, sondern verfügt auch über ein digitales 3D-Stadtmodell. Seit 2002 arbeitet ein Team des städtischen Liegenschaftsamtes an der digitalen Vermessung und Darstellung der Stadt – ein Großprojekt, nicht zuletzt wegen der immensen Menge an Daten, die es zu verarbeiten gilt.

Raumwelten: Interview mit dem Künstlerischen Geschäftsführer Ulrich Wegenast

Ulrich WegenastVon 17. bis 19. November beleuchtet Raumwelten dieses Jahr unter dem Motto »Let’s Go Public!« bereits zum fünften Mal die Schnittstellen zwischen Szenografie, Architektur und Medien. Der zentrale Kongress mit erstklassigen nationalen und internationalen Referenten, Vorträgen, Workshops und Keynotes bietet spannende Impulse und nützliche Informationen für die Kreativszene und mittelständische Unternehmen.

Einfamilienhaus von Fesselet Krampulz Architekten

Einfamilienhaus von Fesselet Krampulz ArchitektenDas Einfamilienhaus befindet sich am südlichen Rand des Neubaugebietes Sebastianswiese im Norden der Kreisstadt Mindelheim. Durch seine Setzung und seine Morphologie reagiert das Haus auf die Gegebenheiten vor Ort. Der präzise Bebauungsplan bestimmt die äussere Form, die Geschossigkeit und die Erschliessung.

Stephanie Abben: »Malerei ist langsam und kontemplativ, kann aber auch aggressiv und gestisch sein«

Stephanie AbbenGrundlage der malerischen Arbeit von Stephanie Abben sind Kompositionen, die sie aus Bilder-Fundstücken erarbeitet, Fotografien, Abbildungen in Zeitschriften, selbstgemachte Aufnahmen. Diese kombiniert sie zu, oft auch bewusst gebrochenen, »unpassenden« Szenen – so erweist sich etwa eine idyllisch-exotische Landschaft bei näherem Blick als von einem Tsunami zerstört. Abbens Gemälde sind mehrschichtig »sehbar«.

Schweizer BIM Kongress 2016

Schweizer BIM KongressBIM ist zwar Thema der Stunde, jedoch im Alltag der Schweizer Bauwirtschaft noch nicht angekommen. Es ist wichtig, dass sich die Baubranche nun fokussiert und gemeinsam mit diesem wichtigen Thema beschäftigt. Die Interessengemeinschaft «Bauen digital Schweiz» lanciert den Schweizer BIM Kongress als jährliche Veranstaltung und bietet damit einen topaktuellen Überblick.

Verlosung: Licht, leicht und ohne sichtbare Technik

LDM launcht neue Variante der Designleuchte WYNGBasierend auf dem Prinzip der bereits bekannten LED-Pendelleuchte »WYNG« präsentiert die Leuchten-Manufaktur LDM nun eine neue Form für das Lightboard: ein Sechseck. Wir verlosen diese exklusive Leuchte an unsere Leser. Neben der Pendelleuchte »WYNG 6« ist diese Variante auch als Stehleuchte »WYNG FLOOR 6« sowie als Wandleuchte »WYNG WALL 6« erhältlich.

Architekturvisionen auf der architectureworld in Duisburg

architectureworldGanze Gebäude aus dem 3D-Drucker? Noch vor einigen Monaten schien das undenkbar, eine Zukunftsvision. Nun wird auf der architectureworld neben anderen Architekturprojekten sowohl ein portables Apartment, als auch ein vollwertiges Wohnhaus im 3D-Druckverfahren präsentiert. Der zweitägige Kongress ist als Fortbildung bei den Architektenkammern anerkannt, die Anmeldung ist kostenfrei.

Architekt/Architektin für Nachfolge oder Teilhabe gesucht

Architekt/Architektin für Nachfolge oder Teilhabe gesuchtDie Personalberatung Silke Schweizer sucht für ein seit fast 30 Jahren im Großraum Vaihingen/Enz etabliertes Architekturbüro nach dem plötzlichem Tod des Inhabers einen Architekten (m/w) als Nachfolger oder Teilhaber.

Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien

Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und MedienIm November beleuchtet Raumwelten dieses Jahr unter dem Motto »Let’s Go Public!« bereits zum fünften Mal die Schnittstellen zwischen Szenografie, Architektur und Medien. Der zentrale Kongress mit erstklassigen nationalen und internationalen Referenten, Vorträgen, Workshops und Keynotes bietet spannende Impulse und nützliche Informationen für die Kreativszene.

Seite 10 von 52« Erste...89101112...203040...Letzte »